1. Abschlussveranstaltung CNI Reduzierung des Kohlenstoff-Fußabdrucks der Industrie Boliviens
  2. Verbesserung der Infrastruktur im „Casa del Futuro“ Verbesserung der Infrastruktur in der „Casa del Futuro“
  3. Erdkugel Klimafonds - Klimawandel geht uns alle an!
Abschlussveranstaltung CNI

Reduzierung des Kohlenstoff-Fußabdrucks der Industrie Boliviens

Die Deutsche Botschaft und die Nationale Handelskammer der Industrie in Bolivien (CNI) stellten am 18. Dezember die Ergebnisse des durch den deutschen Klimafonds geförderten Projekts "Die Messung der Klimabilanz der bolivianischen Industrie und Maßnahmen zur Treibhausgasreduktion" vor. Ziel des Projektes war, die effiziente und rationale Nutzung von Energie zu fördern, um eine effiziente und ökologisch nachhaltige Nutzung der Ressourcen und eine höhere Produktivität in der bolivianischen Industrie zu schaffen. Im Rahmen des Projekts wurden unter anderem mehrere Workshops zur Information der Unternehmen über den Klimawandel und zur Sensibilisierung mit der Thematik veranstaltet. Außerdem wurde eine Umfrage über die Praktiken der Unternehmen durchgeführt, sodass den Unternehmen im Anschluss technische Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgase angeboten werden konnte. Diese Maßnahmen wurden in der Managementstrategie zum CO2-Fußabdruck der Industrie konzeptualisiert.

Verbesserung der Infrastruktur im „Casa del Futuro“

Verbesserung der Infrastruktur in der „Casa del Futuro“

Am 16. Dezember weihte Uwe Köhler als Vertreter der Botschaft das Kleinstprojekt „Verbesserung der Infrastruktur der Casa del Futuro“ ein. Die Botschaft setzt Mittel zur Unterstützung von Kleinstprojekten ein, u. a. für Maßnahmen in den Bereichen Gesundheit, Beschäftigung und Bildung. Die„Casa del Futuro“ (Haus der Zukunft) – eine Einrichtung der Fundación Pueblo - konnte von diesen Mitteln in Höhe von 44.000 Bs. für die Ausstattung mit einer Nähmaschine, Kleiderschränken und eines Durchlauferhitzers profitieren. Die „Casa del Futuro“ beherbergt 15 junge Frauen aus ländlichen Gebieten, die in La Paz eine Ausbildung als Näherin, Bäckerin, Frisörin oder Kosmetikerin erhalten.

Erdkugel

Klimafonds - Klimawandel geht uns alle an!

Der Klimafonds der Deutschen Botschaft in La Paz steht im kommenden Jahr 2015 ganz im Fokus eines der international wichtigsten Ereignisse im Bereich Klimaschutz. Auf der bevorstehenden Klimakonferenz in Paris (COP 21) im Dezember 2015 wollen sich erstmals alle 196 Vertragsstaaten der UNFCCC (Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen) auf ein globales Klimaschutzabkommen einigen. Dies wird wahrscheinlich die letzte Gelegenheit sein, die Erderwärmung auf maximal 2° C zu begrenzen. Der Erfolg der Klimakonferenz in Paris ist damit ein zentrales Ziel der Bundesregierung Deutschland und der internationalen Staatengemeinschaft. Wir nehmen dieses Ereignis zum Anlass, um gezielt Projekte aus dem Klimafonds zu finanzieren, die dazu beitragen, dass das Ambitionsniveau in Bolivien bezüglich dieses Abkommens erhöht wird und zu nationaler Emissionsminderung bzw. Anpassung an den Klimawandel motiviert. Neben der Minderung von Treibhausgasen und Chancen klimafreundlicher Technologien, erneuerbarer Energien, Energieeffizienz und „Grüner Entwicklung“ sind Themen wie Anpassung an den Klimawandel, „Loss and Damage“ oder Klimafinanzierung relevant. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Infoblatt zum Klimafonds auf der Seite Entwicklungspolitische Zusammenarbeit / Botschaftsmaßnahmen. Wir freuen uns über interessante Projektvorschläge bis zum 31. Dezember 2014 (Einreichungsfrist).

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in La Paz wird wegen der Weihnachtfeiertage und Neujahr an den folgenden Tagen geschlossen sein:

24. bis 26. Dezember 2014
31. Dezember 2014
1. Januar 2015

Sie erreichen uns aber in dringenden konsularischen Notfällen unter der Nummer 71527279.

Das Büro des Honorarkonsuls in Santa Cruz wird in der Zeit vom 22.12.2014 bis 11.01.2015 geschlossen sein. In dringenden konsularischen Notfällen können Sie sich entweder an die Bereitschaftsdienstnummer der Botschaft La Paz (71527279) oder die Nummer 76607414 in Santa Cruz wenden.

Familie am Flughafen

Reisehinweise und Informationen zu Bolivien

Sie planen eine Reise nach Bolivien? Informieren Sie sich hier über alles Wissenwerte vor Ihrer Abreise.

Konsularabteilung und Visa

Auf den Seiten der Konsularabteilung finden Sie Informationen für deutsche Staatsangehörige, die in Bolivien leben oder kurzfristig die Hilfe der Botschaft benötigen.

Deutsche Entwicklungszusammenarbeit

Entwicklungspolitische Zusammenarbeit

Die deutsche Bundesregierung bekennt sich zu den Millenniumsentwicklungszielen als universalem Rahmen für die deutsche Entwicklungspolitik auch in Bolivien. Zentrale Herausforderungen der Entwicklungspolitik im internationalen Kontext sind die Armutsbekämpfung und Reduzierung von strukturellen Ungleichgewichten.

Kloster Santa Clara nach Renovierungsarbeiten

Kultur und Bildung

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Bereiche der Kulturarbeit. Dazu gehören die bilateralen Kulturbeziehungen, die Arbeit der Deutschen Schulen in Bolivien und die verschiedenen Kulturprojekte. Weiterhin informieren wir Sie über die Studienmöglichkeiten und viele Aspekte des kulturellen Lebens in Deutschland.

Grußwort des Botschafters

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie auf der Website der Deutschen Botschaft La Paz begrüßen und Ihnen für Ihr Interesse an unserer Arbeit danken.

Krisenvorsorge

Achtung

Alle Deutschen, die auch nur vorübergehend im Amtsbezirk der Botschaft La Paz leben, können in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden.

Veranstaltungskalender

Kalender

Hier finden Sie Veranstaltungen der deutschen Institutionen in Bolivien für den laufenden und die folgenden Monate.