1. Der Hubschrauber H145 wurde in La Paz vorgestellt
  2. Handwerksgeselle in der Botschaft
  3. Gunter Grass Günter Grass verstorben

Der Hubschrauber H145 wurde in La Paz vorgestellt

Der neueste in Deutschland hergestellte Hubschrauber H145 realisierte letzte Woche im Hochland von La Paz eine Flugvorführung. Botschafter Peter Linder, der französische Botschafter Michel Pinard, der Vize-Verteidigungsminister und Autoritäten des Militärs, der Armee und der Luftwaffe nahmen an den Flugmanövern des Hubschraubers unter den besonderen klimatischen Bedingungen des bolivianischen Hochlands teil. Wegen ihrer Eigenschaften ist die Maschine geeignet für Einsätze u.a. bei medizinischen Notfällen, Rettungen und Nachtflügen.

Handwerksgeselle in der Botschaft

Botschafter Peter Linder empfing Herrn Mathias Weigand, einen wandernden Handwerksgeselle in der Botschaft. Herr Weigand (Zimmermann) befindet sich unterwegs auf Wanderschaft durch verschiedene Länder. Er folgt der mittelalterlichen deutschen Tradition zünftiger Gesellen, nach dem Abschluss ihrer Lehrzeit durch die Welt zu reisen. Eine Wanderschaft dauert ungefähr zwischen zwei und drei Jahren. Heutzutage sind ca. 10.000 Wandergesellen unterwegs, unter ihnen auch viele Frauen, die dafür viele Bedingungen erfüllen müssen, wie z.B. ledig, kinderlos und schuldenfrei sein. Während der Reisezeit arbeiten die Gesellen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie dürfen ihren Heimatort im Umkreis von 50 km nicht betreten, und es ist ihnen nicht erlaubt, ein eigenes Fahrzeug zu besitzen, d.h. sie dürfen sich nur zu Fuß oder per Anhalter bewegen. Man erkennt die Wandergesellen an ihrer Kluft. Die Bevölkerung hilft ihnen gerne bei der Suche nach Arbeit oder einem Schlafplatz. Im Dezember 2014 verkündete die Kultusministerkonferenz in Deutschland, dass die Handwerksgesellenwanderschaft „Walz“ als eine von 27 Kulturformen in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wird.

Gunter Grass

Günter Grass verstorben

Im Alter von 87 Jahren verstarb mit Günter Grass einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Gegenwart. Mit dem bereits 1959 erschienenen Roman „die Blechtrommel“ gelangte Grass zu  internationaler Berühmtheit. Der Dichter und Dramaturg wurde daraufhin 40 Jahre später mit dem Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Bundespräsident Joachim Gauck sprach mit folgenden Worten sein Beileid aus: "In seinen Romanen, Erzählungen und in seiner Lyrik finden sich die großen Hoffnungen und Irrtümer, die Ängste und Sehnsüchte ganzer Generationen."  Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters bezeichnete Grass als „einen einzigartiger Redner und Geschichtenerzähler der jüngsten deutschen Geschichte, der in unserer Erinnerung bleibt als jemand, der nicht nur Geschichte schrieb, sondern sie auch lebte.“

Familie am Flughafen

Reisehinweise und Informationen zu Bolivien

Sie planen eine Reise nach Bolivien? Informieren Sie sich hier über alles Wissenwerte vor Ihrer Abreise.

Konsularabteilung und Visa

Auf den Seiten der Konsularabteilung finden Sie Informationen für deutsche Staatsangehörige, die in Bolivien leben oder kurzfristig die Hilfe der Botschaft benötigen.

Deutsche Entwicklungszusammenarbeit

Entwicklungspolitische Zusammenarbeit

Die deutsche Bundesregierung bekennt sich zu den Millenniumsentwicklungszielen als universalem Rahmen für die deutsche Entwicklungspolitik auch in Bolivien. Zentrale Herausforderungen der Entwicklungspolitik im internationalen Kontext sind die Armutsbekämpfung und Reduzierung von strukturellen Ungleichgewichten.

Kloster Santa Clara nach Renovierungsarbeiten

Kultur und Bildung

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Bereiche der Kulturarbeit. Dazu gehören die bilateralen Kulturbeziehungen, die Arbeit der Deutschen Schulen in Bolivien und die verschiedenen Kulturprojekte. Weiterhin informieren wir Sie über die Studienmöglichkeiten und viele Aspekte des kulturellen Lebens in Deutschland.

Grußwort des Botschafters

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie auf der Website der Deutschen Botschaft La Paz begrüßen und Ihnen für Ihr Interesse an unserer Arbeit danken.

Krisenvorsorge

Meldeformular

Alle Deutschen, die auch nur vorübergehend im Amtsbezirk der Botschaft La Paz leben, können in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden.